Parkbetreuung für Kinder & Jugendliche

April - Oktober

Seit 20 Jahren gibt es die Wiener Parkbetreuung: Brett-, Karten-, Ball- und Bewegungsspiele, kreatives Gestalten und Ausflüge - und das alles im Freien. In mehr als 170 Parks, Sport- und Wohnhausanlagen bringt die Wiener Parkbetreuung Spiel, Spaß und Sport in den öffentlichen Raum.

 

Miteinander spielen, sporteln und reden

 

Die Betreuerinnen und Betreuer gehen zu fixen Zeiten mehrmals pro Woche aktiv auf die Kinder und Jugendlichen zu und animieren sie zu sinnvollen Aktivitäten. Im unmittelbaren Wohnumfeld sprechen sie vor allem die Sechs- bis 13-Jährigen an. In den meisten Bezirken gibt es zusätzlich Programme für Jugendliche.

Auch andere Gruppen im Park wie Eltern oder ältere Menschen werden einbezogen. Das gemeinsame Spielen und Miteinander-Reden verbessert das soziale Klima, sorgt für den Abbau von Vorurteilen und mehr Chancengleichheit.

 

Im Jahr 1993 entstand dieses europaweit einzigartige Angebot aus dem Ansatz heraus, ein konfliktfreieres Zusammenleben unterschiedlicher Generationen im öffentlichen Raum zu ermöglichen. Pilotprojekte zeigten die positiven Entwicklungen für das Gemeinwesen in Parks.

Mittlerweile gibt es in allen Wiener Bezirken Parkbetreuung für Kinder und Jugendliche, die von den Bezirken mitfinanziert wird. Die Wiener Parkbetreuung kooperiert mit vielen anderen Vereinen und Institutionen, insbesondere mit der Abteilung Wiener Stadtgärten MA 42

 

Kostenloses Angebot

 

  • Wo? An rund 170 Standorten in ganz Wien

  • Wann?
    Outdoor in der warmen Jahreszeit (April bis Oktober)
    Indoor an rund 25 Standorten ganzjährig

  • Was? Ball- und Bewegungsspiele, Sportaktivitäten, Brett- und Kartenspiele, kreatives Gestalten, Feste, Turniere, Projekte, Ausflüge, spezielle Aktivitäten für Mädchen oder Burschen und vieles mehr

 

Text dankend entnommen von:
http://www.wien.gv.at/freizeit/bildungjugend/jugend/park.html